Auch bei dem bald erscheinenden Update gibt es mehrere Erneuerungen, die Ihnen ein erhebliches Maß an Kosten-  und Zeitersparung bringen werden.
Ende September/Anfang Oktober werden wir die Version 2014.4.0 SelectLine Lohn & Gehalt ausliefern.

Hier können Sie sich einen ersten Überblick über die Anpassungen in der neuen Version verschaffen.

Neue Funktionalitäten in Lohn & Gehalt Version 2014.4.0

Korrekturen für einzelne Mitarbeiter

Ab der Version 2014.4.0 werden bei Korrekturen nicht mehr alle Mitarbeiter wie bisher abgerechnet, sondern nur noch die Mitarbeiter, welche die Korrektur direkt betrifft. Sollte es also in Zukunft zu rückwirkenden Beitragssatzänderungen einer Krankenkasse kommen, werden bei einer Korrektur nur die Mitarbeiter berücksichtigt, die auch tatsächlich zum betreffenden Zeitpunkt in der Krankenkasse waren. Das führt vor allem bei Mandanten mit größeren Mitarbeiterzahlen zu einer erheblichen Zeitersparnis.

Sofortabmeldungen manuell erstellen

Gehört ihre Firma einer Branche an, für die Sofortmeldungen generiert werden müssen, so können diese Abmeldungen mit Meldegrund 30 ohne Monatswechsel erstellen. Tritt der Mitarbeiter aus, so wird nach Erfassung des Austrittsdatums und Aufrufen des Menüpunktes „Sofortabmeldung erstellen“ der Meldegrund 30 erzeugt.

Zusatzversorgungskassen des öffentlichen Dienst

Im Lohnkonto wurden zusätzliche Informationen zur Zugehörigkeit der Mitarbeiter zu einer Zusatzversorgungskasse aufgenommen.

Sendehistorie zur Lohnsteueranmeldung

Die bisher im Programm enthaltene Lohnsteueranmeldeliste wurde entfernt. Zur Verfügung gestellt wird dafür eine Elster-Sendehistorie der Lohnsteueranmeldung.

Eingabe von Urlaub im aktuellen Abrechnungsmonat

Bereits genommene Urlaubstage, die Vormonate des aktuellen Jahres betreffen, können ab der nächsten Version im aktuellen Abrechnungsmonat erfasst werden, einer Korrektur bedarf es dazu nicht mehr.

Sichtbarkeit der Personalnummer und des Mitarbeiternamens im Personalstamm

In der Bearbeitungsansicht sind die Personalnummer und der Mitarbeitername nun immer im oberen Bereich des Personalstamms sichtbar. Bei kleineren Bildschirmauflösungen muss nicht mehr nach oben gescrollt werden, um zu sehen welchen Mitarbeiter man bearbeitet. Gleiches gilt auch für die Firmennummer und den Namen der Firma im Dialog Firma/Betriebsstätte.